Hadija Haruna-Oelker

Hadija Haruna-Oelker, geboren 1980, lebt und arbeitet als Autorin, Redakteurin und Moderatorin in Frankfurt am Main. Hauptsächlich arbeitet sie für den Hessischen Rundfunk – unter anderem für die Sendung »Der Tag« (hr2 Kultur). Sie moderiert u.a. die Römbergesspräche und das Format »StreitBar« in der Bildungsstätte Anne Frank in Frankfurt am Main und schreibt eine monatliche Kolumne in der Frankfurter Rundschau.

Ihre Arbeitsschwerpunkte sind Jugend und Soziales, Migration und Rassismusforschung. Sie ist Preisträgerin des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gestifteten KAUSA Medienpreises 2012, des ARD Hörfunkpreises Kurt Magnus 2015 und des Medienspiegel Sonderpreises für transparenten Journalismus 2021.

Hadija Haruna-Oelker ist Mitherausgeberin des Sammelbandes „Spiegelblicke – Perspektiven Schwarzer Bewegung in Deutschland“. Gemeinsam mit Kübra Gümüşay und Uda Strätling übersetzte sie das Gedicht »The Hill We Climb« von Amanda Gormann. Im März 2022 erscheint ihr erstes Buch „Die Schönheit der Differenz – miteinander anders denken“. Darüber hinaus ist sie im Journalist*innenverband Neue Deutsche Medienmacher*innen und in der Initiative Schwarze Menschen in Deutschland aktiv.